Warum nutze ich den Trade Navigator?

Für mich gehört der Trade Navigator zur besten Tradingsoftware, die ich kenne. Er wird deshalb auch von vielen bekannten Tradern wie Larry Williams, Joe DiNapoli, Joe Ross, Robert Prechter, John Bollinger oder John Person genutzt. Bekannte deutschsprachige Anwender sind Andrea Unger, Jens Rabe oder Markus Heitkötter. Sicher gibt es nicht die Tradingsoftware, die alle Anforderungen erfüllt, aber der Trade Navigator bietet eine einfache Bedienung, genaue Chartdarstellungen und vor allem eine saubere Datenlieferung. Praktisch ist auch die Bedienung über Tastaturkürzel. So kann man z.B. schnell zwischen verschiedenen Templates oder Zeitebenen wechseln.

Gerade auch die Wahlmöglichkeiten, kontinuierliche Futures-Kontrakte mit nach unterschiedlichen Kriterien adjustierten Kursdaten zu analysieren, machen ihn für mich zu einem unentbehrlichen Analyseinstrument.

Darüber hinaus lassen sich mit TradeSense, der Programmiersprache des Trade Navigator, relativ einfach eigene Indikatoren oder Handelsstrategien programmieren und testen.

Darüberhinaus habe ich mit dem Options Navigator eine schöne Möglichkeit auch Optionen zu analysieren und nach meinen Kriterien auszuwählen.

Warum nutzt Ihr den Trade Navigator und was schätzt Ihr an ihm?

Ein Gedanke zu „Warum nutze ich den Trade Navigator?

  1. Für mich hat der TN zwei große Vorteile. Erstens die Kursdaten werden runter geladen und dann gespeichert. Das heißt beim surfen durch die verschiedenen Märkte müssen die Daten nicht jedesmal neu geladen werden. Zeitens die Programmiersprache ist sehr simpel. Also einfache Ideen können schnell getestet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.